Bau-Holz-Agrar

Abteilung Bau

Beton- und Stahlbetonbauer/innen

Beton- und Stahlbetonbauer/innen bauen Beton- und Stahlbetonkonstruktionen, z.B. für Brücken, Hallen und Hochhäuser. Sie montieren oder fertigen Schalungen und Stützgerüste an, biegen und flechten Stahlbewehrungen, die Betonbruch verhindern sollen, und bauen die Bewehrungen in die Schalungen ein. Sie stellen Betonmischungen her oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn durch Stampfen und Rütteln. Nach dem Erhärten entfernen sie die Schalungen und bearbeiten bei Bedarf die Betonoberflächen. Sie montieren Betonfertigteile und dichten Betonbauwerke ab, dämmen und isolieren diese. Außerdem sanieren sie Schäden an Betonbauteilen.

Beton- und Stahlbetonbauer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/3980

https://www.ausbildung.de/berufe/beton-stahlbauer/gehalt/


Maurer

Maurer/innen stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her. Zunächst betonieren sie das Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme. Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn.

Maurer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/0;filmId=-KTU3MA52CvTQCciXdN_U9

https://www.ausbildung.de/berufe/maurer/gehalt/

Hochbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Maurerarbeiten stellen Mauerwerke aus Steinen her, betonieren Wände, Decken und Fundamente oder montieren Betonfertigteile.

Hochbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Beton- und Stahlbetonarbeiten stellen Bauteile aus Beton und Stahlbeton her und bauen diese ein.

Hochbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten errichten Schornsteine sowie industrielle Feuerungs- und Abgasanlagen.

Hochbaufacharbeiter/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/0;filmId=8-k5r1gAWfxiMV212D8xnf

Impressionen aus dem Schulalltag

Abteilung Holz

Schreiner – Das kann nur einer, der Schreiner!

Das kann nur einer, der Schreiner!

Ausbildungsdauer
3 Jahre
1. Lehrjahr BGJ- Holztechnik (Vollzeitunterricht an der Berufsschule mit 4 Wochen Praktikum im Betrieb)
2.+3.Lehrjahr: Teilzeitunterricht (4 Tage Betrieb / 1 Tag Berufsschule)

Voraussetzungen für das BGJ-Schreiner
Beendete allgemeine Schulpflicht
Kein Vorvertrag eines Ausbildungsbetriebes notwendig

Inhalte des BGJ-Schreiner
18 Wochenstunden fachpraktischer Unterricht
12 Wochenstunden theoretischer Unterricht
7 Wochenstunden allgemeinbildender Unterricht
(Deutsch, Sozialkunde, Sport, Religion)

Abschlüsse
Nach erfolgreichem BGJ-Schreiner:
Anrechnung als erstes Lehrjahr

Nach erfolgreicher Gesellenprüfung
Facharbeiter
Evtl. Fachhochschulreife nach erfolgreichem Besuch der Berufsschule plus

Aufstiegsmöglichkeiten
Nach meist mehrjähriger Berufserfahrung:
Schreinermeister/-in
Techniker/-in der Fachrichtung Holztechnik
Dipl. Ingenieur/-in Holztechnik
Innenarchitekt/-in
Berufsschullehrer/-in

Bezahlung
1. Jahr: schulisches BGJ
2. Jahr: 762,- €/Monat brutto
3. Jahr: 868,- €/Monat brutto
Urlaub: 30 Werktage/Jahr

Gesellenstücke


Zimmerer – Ich will hoch hinaus, ich zimmere mir meine Zukunft.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
1. Lehrjahr BGJ- Zimmerer (Vollzeitunterricht an der Berufsschule mit 4 Wochen Praktikum im Betrieb)
2.+3.Lehrjahr: Blockunterricht (9 Wochen Schule / Rest im Betrieb)

Voraussetzungen für das BGJ-Zimmerer
Beendete allgemeine Schulpflicht
Kein Vorvertrag eines Ausbildungsbetriebes notwendig

Inhalte des BGJ-Zimmerer
18 Wochenstunden fachpraktischer Unterricht (Holz + Bau)
12 Wochenstunden theoretischer Unterricht
7 Wochenstunden allgemeinbildender Unterricht
(Deutsch, Sozialkunde, Sport, Religion)

Abschlüsse

Nach erfolgreichem BGJ-Zimmerer:
Anrechnung als erstes Lehrjahr

Nach erfolgreicher Gesellenprüfung
Facharbeiter
Evtl. Fachhochschulreife nach erfolgreichem Besuch der Berufsschule plus

Aufstiegsmöglichkeiten
Nach meist mehrjähriger Berufserfahrung:
Zimmermeister/-in
Techniker/-in der Fachrichtung Bautechnik
Dipl. Ingenieur/-in Bautechnik
Architekt/-in
Berufsschullehrer/-in

Bezahlung
1. Jahr: schulisches BGJ
2. Jahr: 1185,- €/Monat brutto
3. Jahr: 1456,- €/Monat brutto
Urlaub: 30 Werktage/Jahr

Infobroschüre Zimmererhandwerk

Impressionen aus dem Projekt Lehrbienenstand

Abteilung Agrar

Präsentation Agrar

Kontakt
Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Berufsschule Neumarkt


Deininger Weg 82
92318 Neumarkt i.d.OPf.


Ansprechpartner

Albert Hierl
Schulleiter

Deininger Weg 82
92318 Neumarkt/ Opf.

Tel. 0 91 81 48 03 0